Surgical Tribune Germany

Brutkasten für die Lunge ermöglicht neue OP-Techniken

By Universität Magdeburg
November 20, 2020

Magdeburg – Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitätsmedizin Magdeburg haben ein Versorgungssystem für die Lunge entwickelt, welches mit einem Brutkasten vergleichbar ist. Damit ist es nicht nur möglich, die Lunge als Spenderorgan außerhalb des Körpers optimal zu versorgen, sondern auch neue OP-Techniken und Untersuchungsverfahren am lebenden Organ zu erproben und zu entwickeln.

Prof. Dr. Thorsten Walles, Projektleiter und Chefarzt der Abteilung Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum Magdeburg, ist stolz auf diese mit mehreren Partnern aus der Universitätsmedizin realisierte medizintechnische Entwicklung. „Unser System bietet größtmögliche Flexibilität für die Forschung, ganz unabhängig von anderen medizinischen Geräteherstellern, und ist darüber hinaus auch noch deutlich kostengünstiger“, erklärte er. Die Forschergruppe arbeitet seit mehreren Jahren an einem eigenen System. Mit dieser Entwicklung, in der eine isolierte Lunge für die Dauer einer üblichen Lungenoperation außerhalb des Körpers durchblutet und belüftet wird, können in realitätsgetreuer Umgebung Experimente durchgeführt werden.

Die modulare Konstruktion erlaubt zudem die gezielte Modifikation des Systems für alternative Anwendungen. So ist es Ärztinnen und Ärzten beispielsweise möglich, Gewebekleber, die für den intraoperativen Einsatz am Menschen entwickelt werden, realitätsnah auf ihre Funktionalität zu testen. Die Apparatur fungiert zudem als OP-Simulator und kann für das Training thoraxchirurgischer Eingriffe mit lebenden Organen eingesetzt werden. Zukünftig soll das System außerhalb der Transplantationsmedizin für die Lungenforschung und Therapieentwicklung eingesetzt werden.

Die Arbeitsgruppe Experimentelle Thoraxchirurgie der Universitätsmedizin Magdeburg wurde für diese Entwicklung mit dem Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT) 2020 ausgezeichnet. Die Preisvergabe fand im Rahmen des Jahreskongresses der DGT am 9. Oktober in Wiesbaden statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 - All rights reserved - Surgical Tribune International