Surgical Tribune Germany

NewsGermany

Filter
Reset
DGCH sieht Bundestagsentscheidung zur Widerspruchslösung als vertane Chance

January 24, 2020 | News

Berlin – Am vergangenen Donnerstag hat die Mehrheit der Bundestagsabgeordneten den Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Jens Spahn zur Einführung der doppelten Widerspruchslösung in der Organspende nach intensiver Debatte abgelehnt. Und das, obwohl in der deutschen Bevölkerung in aktuellen Umfragen eine Zustimmungsquote von fast 70% für die Widerspruchslösung erreicht wurde.

Innovatives Verbandmaterial wirkt blutabweisend und gerinnungsfördernd

January 21, 2020 | News

ZÜRICH, Schweiz – Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich) und der National University of Singapore (NUS) haben einen neuartigen Wundverband entwickelt, der blutstillend wirkt und nicht mit der Wunde verklebt. Damit vereinen die Wissenschaftler diese beiden Eigenschaften zum ersten Mal in einem Material.

advertisement
Votum zur Organspende: Bundestag stimmt gegen Widerspruchslösung

January 17, 2020 | News

Berlin – Der Bundestag hat die Einführung einer Widerspruchslösung für Organspenden, ein Vorschlag, der von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stammte, abgelehnt. Durchgesetzt hat sich die Zustimmungslösung. Dafür werden die Deutschen künftig auf dem Bürgeramt oder bei Arztterminen auf das Thema hingewiesen. Außerdem soll ein Onlineregister eingeführt werden, in dem die Spendenbereitschaft dokumentiert wird.

Bundeskongress Chirurgie 2020 diskutiert vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Chirurgen

January 14, 2020 | News

Berlin – Der 21. Bundeskongress für Chirurgie diskutiert in diesem Jahr neue berufliche Arbeitsperspektiven für Chirurgen. Neben der zentralen Frage: „Brauchen wir einen Strukturwandel in der Medizin?“ bietet der Kongress zahlreiche medizinische Workshops und Fachsymposien. Er wird vom 7. bis 8. Februar im NürnbergConvention Center stattfinden.

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie gibt neue Führungsspitze bekannt

January 10, 2020 | News

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hat eine neue Führungsspitze. Seit dem 1. Januar 2020 ist Univ.-Prof. Dr. Dieter C. Wirtz der neue Präsident. Er ist Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Bonn. Die stellvertretende DGOU-Präsidentschaft übernimmt Univ.-Prof. Dr. Michael J. Raschke, Direktor der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Münster.

advertisement
Intelligente Implantate sollen Knochenheilung kontrollieren und verbessern

January 9, 2020 | News

Saarbrücken – Ein intelligentes Implantat soll bei Knochenbrüchen sofort ab der Operation die Heilung überwachen und bei Fehlbelastung warnen. Es soll selbst aktiv durch Bewegungen gegensteuern, wenn nicht zusammenwächst, was zusammengehört: Das ist das Ziel einer Forschergruppe der Universität des Saarlandes, des Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) und des Zentrums für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMa).

Geschlechterunterschiede bei Darmkrebs: Vorsorgezeitraum für Frauen muss verlängert werden

January 1, 2020 | News

Berlin – Etwa 60.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland neu an Darmkrebs, auch immer jüngere Menschen sind betroffen. Neue Forschungsergebnisse zeigen nun weitreichende Geschlechterunterschiede bei dieser Tumorerkrankung. Nicht nur die Wirkung von Chemo- und Immuntherapie unterscheiden sich bei Männern und Frauen, sondern auch Erkrankungshäufigkeit und -alter. Der Vorsorgezeitraum für Frauen müsse daher über das 75. Lebensjahr hinaus verlängert werden, erklärten Experten auf der Jahrespressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Künftig werde das Geschlecht, aber auch die Genanalyse eine entscheidende Rolle bei Therapie-Entscheidungen spielen.

Wissenschaftler entwickeln antimikrobielle Implantat-Beschichtung

December 25, 2019 | News

Augsburg – Physiker der Universität Augsburg haben in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und der Technischen Universität München eine neue Beschichtung entwickelt, die antimikrobielle Ionen entlässt. Die Forscher hoffen, damit in Zukunft Komplikationen während der Einheilung von Endoprothesen zu verringern.

advertisement
Gedenkband mit 409 Schicksalen verfolgter jüdischer Chirurgen erscheint

December 19, 2019 | News

Berlin – Der Gedenkband Deutsche Gesellschaft für Chirurgie 1933-1945. Band II: Die Verfolgten erscheint jetzt mit 409 Biographien verfolgter Chirurginnen und Chirurgen. Damit hat die langjährige Recherche von Herausgebern und Historikern im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) einen vorläufigen Abschluss. „Wir wollen ein Zeichen gegen das Vergessen setzen“, erklärte DGCH-Präsident Prof. Dr. med. Thomas Schmitz-Rixen. Herausgeber Prof. em. Dr. med. Hans-Ulrich Steinau stellte den Gedenkband aus dem Kaden-Verlag Heidelberg kürzlich auf der Jahrespressekonferenz der DGCH in Berlin vor.

Ultraschall ermöglicht gezielte Diagnose und Therapie

December 17, 2019 | News

Berlin – Über 12 Millionen Menschen leiden hierzulande unter chronischen Schmerzen. Für Ärzte ist es oft eine Herausforderung, die Ursache zu finden. Doch dank modernster Ultraschalltechnik können mittlerweile sogar kleinste Nervenstrukturen dargestellt und damit Schmerzursachen exakt diagnostiziert werden. Zudem kann das schmerzhafte Körperteil unter Bewegung per Sonografie in Echtzeit beurteilt werden. Dies ist bisher mit keinem anderen bildgebenden Verfahren möglich. Wie das funktioniert, berichteten Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) auf einer Pressekonferenz kürzlich in Berlin. Zudem erläuterten sie, wie Schmerzen mit Unterstützung moderner Ultraschalltechnik gezielt therapiert werden können.

Notfallkonferenz beschließt Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Krankenhäusern

December 12, 2019 | News

Berlin/Ludwigshafen – Unfallchirurgen der zivilen Versorgung und Ärzte der Bundeswehr haben Ende November bei einem Pressegespräch die Sicherheitsanalyse von Krankenhäusern zum Schutz von Kliniken bei lebensbedrohlichen Einsatzlagen beleuchtet. Anlass war die 3. Notfallkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) mit dem Titel „Sind unsere Kliniken sicher?“ an der BG Klinik in Ludwigshafen. Als sogenannte kritische Infrastruktur könnten Kliniken durch ein terroristisches Attentat oder einen Amoklauf in den Fokus eines Anschlages rücken – wenn etwa Terroristen ganz bewusst eine Klinik angreifen.

Blinddarmentzündungen bei Kindern: Ultraschall als erstes Mittel zur exakten Diagnose

December 10, 2019 | News

Berlin – Kinder haben häufig akute Bauchschmerzen – oft ist es nicht leicht, die Ursache dafür zu finden. Schmerzen im rechten Unterbauch können auf eine Blinddarmentzündung hinweisen, aber auch andere Auslöser sind möglich. Eine sehr genaue Diagnose ermöglicht der Bauchultraschall – das hat jetzt eine weitere Studie gezeigt. Bei jenen Kindern, die mehr als zwölf Stunden unter Beschwerden litten, konnte eine Blinddarmentzündung mittels Ultraschall zu 100 Prozent diagnostiziert werden. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) empfehlen, die Sonografie als erste weiterführende Untersuchung bei Verdacht auf eine kindliche Blinddarmentzündung einzusetzen.

advertisement
Karpaltunnelsyndrom: Operieren oder nicht?

December 5, 2019 | News

Berlin – Wer morgens häufig taube und eingeschlafene Hände hat, leidet wahrscheinlich am Karpaltunnelsyndrom. Etwa jeder zehnte Erwachsene ist davon betroffen. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) fordern auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, den 11. Dezember 2019 in Berlin, dass Patienten mit diesen Beschwerden möglichst immer per Ultraschall untersucht werden. Sie erläutern wie Sonografie-Geräte den betroffenen Nerv sehr detailliert abbilden.

Webinar informiert über Therapie des Karpaltunnelsyndroms mithilfe der S3-Leitlinie

December 3, 2019 | Education

Bei der S3-Leitlinie handelt es sich um eine fachübergreifende evidenzbasierte Leitlinie, die bei der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften registriert ist. Sie wurde bereits einmal angepasst und zurzeit wird an einer Aktualisierung gearbeitet. In einem kostenfreien Webinar wird aufgezeigt, wie diese Leitlinie Ärzten als Entscheidungshilfe in spezifischen Situationen dienen kann.

KIKS gewinnt den KI-Wettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

December 2, 2019 | News

Berlin/Leipzig – Im Rahmen der Eröffnungsfeier des "Forum Digitale Technologien" in Berlin wurde das "KIKS-Konsortium" unter Führung der RAYLYTIC GmbH aus Leipzig für den Projektvorschlag "KIKS" ausgezeichnet. Ziel des Vorhabens ist der Aufbau eines digitalen Ökosystems zur Nutzbarmachung klinischer Daten. Im Fokus steht dabei die Automatisierung zusätzlicher Aufgaben, die durch die Einführung der EU-Medizinprodukteverordnung hervorgerufen werden. Außer dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der Medizintechnikindustrie soll durch das Ökosystem die Digitalisierung im Gesundheitswesen beschleunigt werden.

Ersatzgelenke von Hüfte und Knie: Rauchen und Co. erhöhen Komplikationsrisiko

November 28, 2019 | News

Freiburg – Was viele Patienten mit einer Hüft- oder Knieprothese nicht wissen: Rauchen kann – ebenso wie ein unerkannter Diabetes, starkes Übergewicht, Zahnerkrankungen, chronische Wunden oder Hautinfektionen – ihr Risiko für Komplikationen deutlich erhöhen. So treten bei Rauchern etwa Wundheilungsstörungen, Infekte und Lockerungen des Implantats um mindestens das Doppelte häufiger auf. Umgekehrt würde ein gezielter zwölf-wöchiger Rauchverzicht rund um eine Implantation – jeweils sechs Wochen vor und nach dem Eingriff – das rauchbedingte Risiko um 50 Prozent senken (1). Die AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik setzt sich deshalb für die langfristige Vorbereitung von Prothesenimplantationen ein. So können Ärzte frühzeitig risikoträchtige Vorbefunde abklären und behandeln. Ebenso sollen Patienten durch Information und Aufklärung selbst zu einem erfolgreichen Eingriff beitragen können. Auf der Pressekonferenz der AE – Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik am 28. November 2019 in Berlin erläutern Experten, was Patienten heute darüber wissen sollten. Die Pressekonferenz findet im Vorfeld des 21. AE-Jahreskongresses (6. bis 7. Dezember in Düsseldorf) statt.

Hüft- und Knieprothesen für Jüngere und Spezialfälle: Kostendruck gefährdet hochwertige Versorgung

November 27, 2019 | News

Freiburg – Wer ein Ersatzgelenk von Hüfte oder Knie benötigt, sollte das auf sein Alter, seine Gesundheit und Lebensumstände zugeschnittene Implantat erhalten, fordert die AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik. Denn je nach individueller Ausgangssituation sind unterschiedliche Modelle und Materialien geeignet. Doch insbesondere Fachkliniken, die sich auf die Versorgung mit Endoprothesen spezialisiert haben, geraten mit diesem patientenbezogenen und auf Langfristigkeit angelegten Ansatz zunehmend unter Kostendruck. Der Grund ist eine sinkende Vergütung der Sachkosten durch die gesetzlichen und privaten Krankenkassen im Rahmen der sogenannten Fallpauschalen. Dadurch führt der Einsatz von hochwertigen und länger haltbaren und damit teureren Implantaten, wie sie besonders für Jüngere und Aktive – aber auch in der Spezialversorgung – infrage kommen, zu Verlusten, so die Fachgesellschaft. Auf der Pressekonferenz der AE am 28. November 2019 in Berlin diskutieren Experten, was eine gute Behandlung ausmacht und was Patienten darüber wissen sollten. Sie findet im Vorfeld des 21. AE-Jahreskongresses vom 6. bis 7. Dezember 2019 in Düsseldorf statt.

Fachmediziner klären Patienten über Eigentumsrechte explantierter Medizinprodukten auf

November 25, 2019 | News

Berlin – Statements der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zum Positionspapier der AOK-Gemeinschaft zur Stärkung der Patientenrechte bei Behandlungs- und Pflegefehlern sowie bei Schäden durch Medizinprodukte und Arzneimittel, insbesondere zu den vorgeschlagenen Änderungen an der Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV):

© 2020 - All rights reserved - Surgical Tribune International